Netzdaten

Strukturdaten EnR Energienetze Rudolstadt GmbH

Veröffentlichungspflichten gemäߧ 23c EnWG (Kalenderjahr 2022)

Stromkreislänge für Kabel je Spannungsebene (incl. Netzanschlussleitungen)

MS: 84 km

NS: 258 km

Stromkreislänge für Freileitungen je Spannungsebene (incl. Netzanschlussleitungen)

MS: 19 km

NS: 59 km

installierte Leistungen der Umspannebenen

MS/NS:80 MVA

entnommene Jahresarbeit in kWh pro Netzebene

HS/MS: -40.866 MWh

MS: 49.127 MWh

MS/NS: 4.143 MWh

NS: 40.502 MWh

Anzahl der Entnahmestellen je Netzebene

HS/MS: 3 Stk.

MS: 54 Stk.

MS/NS: 23 Stk.

NS: 6.168 Stk.

Einwohnerzahl im Netzgebiet

24.749 *

versorgte Fläche

10 km²

geografische Fläche

55 km²

* Stand: 31.12.2022 Thüringer Landesamt für Statistik

Veröffentlichungspflichten gemäß § 23c EnWG (Kalenderjahr 2022)

Durchschnittsverluste je Netz- und Umspannebene

HS/MS: 0,65 %

MS: 1,0 %

MS/NS: 1,5 %

NS: 3,44 %

Durchschnittliche Beschaffungskosten der Verlustenergie

5,50 ct/kWh

Veröffentlichungspflichten gemäß § 23c EnWG (Kalenderjahr 2022)

Ergebnisse der Differenzbilanzierung

Veröffentlichungspflichten gemäß § 23c EnWG (Kalenderjahr 2022)

Jahreshöchstlast und Lastverlauf

(HS/MS)


(MS)


(MS/NS)


(NS)

Netzverluste

HS/MS:765 MWh

MS: 939 MWh

MS/NS: 664 MWh

NS: 1.441 MWh

Summenlast der nicht leistungsgemessenen Kunden

Summenlast der Netzverluste

Summenlast der Fahrplanprognosen für Lastprofilkunden

Höchstentnahmelast

HS/MS: 20.727 kW

MS: 17.819 kW

MS/NS: 9.275 kW

NS: 8.695 kW

Höchstentnahmelast

(HS/MS)


(MS)


(MS/NS)


(NS)

Bezugsmenge vorgelagerte Netzebene

HS/MS: 3.870 MWh

MS: 76.109 MWh

MS/NS: 43.875 MWh

NS: 39.491 MWh

Summe aller Einspeisungen pro Spannungsebene

(HS/MS)


(MS)


(MS/NS)


(NS)

Summe der Rückspeisungen

Menge und Preis der Verlustenergie

Menge: 3.810 MWh

Preis: 5,50 Ct/kWh

Veröffentlichungspflichten gemäß NAV (Kalenderjahr 2022)

Informationen über Vertragsanpassungsmöglichkeiten gemäß § 115 Abs. 1 Satz 2 EnWG

Am 08.11.2006 sind die Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) und Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) vom 01.11.2006 (BGBl. I S. 2477 bzw. S. 2485) in Kraft getreten.


Die EnR Energienetze Rudolstadt GmbH macht hiermit von ihrem Recht gem. § 29 Abs. 1 Satz 3 NAV/NDAV in Verbindung mit § 115 Abs. 1 Satz 2 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) Gebrauch und verlangt von allen Anschlussnehmern die Anpassung ihrer Anschlussverträge an die neue Rechtslage.


Dies bedeutet, dass mit Wirkung vom auf den dieser Bekanntmachung folgenden Tag die NAV sowie die Ergänzenden Bedingungen nebst Anlagen für alle mit der EnR Energienetze Rudolstadt GmbH begründeten Niederspannungsanschlussverhältnisse sowie für alle bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Niederspannungsnetz zur Entnahme von Elektrizität nutzen, gelten.


Die NAV sowie die Ergänzenden Bedingungen nebst Anlagen sind im Internet einsehbar bzw. herunterladbar.